Monika SjpgIn Verbindung bleiben, das sind Worte, die sich zur Zeit viele Menschen zusagen: „Wir bleiben in Verbindung!“ Das Telefon kommt wieder verstärkt zum Einsatz, gerade für das Gespräch mit älteren Menschen ist es oft die einzige Möglichkeit um in Verbindung zu bleiben. Ich habe viel telefoniert in den vergangenen Tagen und habe oft gehört, dass es Menschen freut, wenn wir an sie denken. Was mich freut ist, dass fast alle, mit denen ich gesprochen habe, gut versorgt sind, durch die Familie oder durch Nachbarn. Gelebte Verbindung zueinander!
Von einer ganz besonderen Verbindung erzählt das heutige Fest „Verkündigung des Herrn“: Gott nimmt Verbindung auf zu einer jungen Frau um sich durch sie ganz mit uns Menschen zu verbinden. Sie soll ein Kind bekommen und ihm den Namen Jesus geben „Gott rettet“. Das Ja von Maria eröffnet eine Perspektive für alle Menschen, Hoffnung auf Leben in Fülle. Auch in diesen Zeiten gilt die Zusage Gottes in Jesus Christus auf Rettung. Gott hat sich mit uns Menschen verbunden, er lässt uns nicht allein in unsere Angst, in den Sorgen um liebe Menschen und in all den Anstrengungen der Menschen im Umgang mit dem Virus …
Ein Gebet, das ich bekommen habe, gebe ich gern weiter, auch eine Weise der Verbindung untereinander.

Gott, unser Vater,
durch deinen Geist sind wir miteinander verbunden im Glauben, Hoffen
und Lieben.
Auch wenn wir in diesen Zeiten vereinzelt sind: Wir sind Teil der
weltweiten Gemeinschaft deiner Kinder.
Lass wachsen unser Vertrauen in deine Nähe und in die Verbundenheit
mit unseren Schwestern und Brüdern.
Die erkrankt sind, richte auf.
Mache leicht die Herzen der Einsamen.
Den Verantwortungsträgern gib Weisheit und Mut.
Stärke die Frauen und Männer im medizinischen Dienst:
Unseren Freunden und Partnern in der weltweiten Kirche stehe bei.
Uns allen schenke Ideen, unserer Verbundenheit Ausdruck zu geben.
Segne uns, o Herr! Lass leuchten dein Angesicht über uns und sei uns
gnädig ewiglich!
Segne uns, o Herr! Deine Engel stell um uns! Bewahre uns in deinem
Frieden ewiglich!
Segne uns, o Herr! Lass leuchten dein Angesicht über uns und sei uns
gnädig ewiglich!
Amen
Monika Stanossek