Katholische Pfarrgemeinde

in Frankfurt - Nied "Mit Gott für die Welt"

Suche auf der HP

Verena NitzlingLiebe Leserin, lieber Leser,

meine letzte Woche und auch die kommende Woche sind geprägt von Vorbereitungen auf die Erstkommunion von knapp 40 Kindern.

Dieses Wochenende fanden zwei Kommunionkindertage in Nied und im Gallus statt, nächstes Wochenende feiern wir zwei Erstkommunionfeiern in Maria Hilf. Die Kommunionkinder aus Nied gehen im September zur Erstkommunion.

In Nied fand am Wochenende die Vorbereitung auf die Erstbeichte statt – die Kinder gehen am Sonntag und Montag zum ersten Mal beichten. Erinnern Sie sich noch an Ihre Erstbeichte? Gehen Sie heutzutage noch zur Beichte? Welche Erfahrungen haben Sie mit diesem Sakrament gemacht? Spüren Sie darin die Barmherzigkeit und grenzenlose Liebe Gottes?

In Maria Hilf geht es am Sonntag um die Eucharistie – den Leib Christi.

Jesus schenkst sich uns in diesem kleinen Stück Brot, der gewandelten Hostie – dem Leib Christi.

Er stärkt uns darin für unser Leben, gibt uns Kraft und schenkt uns seine Nähe.

Corona-bedingt gab es in diesem Jahr leider kein gemeinsames Wochenende – dennoch haben wir eine tolle Gemeinschaft erfahren: untereinander aber auch in den gemeinsamen Gottesdiensten, die sich mit den Familien der Kinder an die Vorbereitungstage angeschlossen haben.

Ich wünsche den Kindern und Ihren Familien, dass sie sich weiterhin von Jesus anstecken und begeistern lassen, mit Freude ihren Glauben leben und teilen.

Ich danke allen Kindern, Familien, KatechetInnen für die tolle Zeit der Vorbereitung.

Es gab Corona-bedingt viele Einschränkungen und Regeln – dennoch haben wir einen guten Weg gefunden und was bleibt – sind tolle Erinnerungen an eine wunderschöne Zeit der Vorbereitung.

Ich lade Sie ein, die Kinder und ihre Familien in den nächsten Tagen mit ins Gebet zu nehmen, Ihre eigenen Erinnerungen an die Erstkommunion wach werden zu lassen, in Fotobüchern nach Fotos von diesem Tag zu suchen und sich mit Freunden, in der Familie darüber auszutauschen.

Bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Verena Nitzling