Neues aus dem Pastoralen Raum

 

Nachlese zur Tageswallfahrt des Griesheimer Frauenkreises mit Freunden am 8. Juli 2015 an die Mosel

  530-2015-dsc00499 - wallfahrtskirche hl. dreifaltigkeit

Ein alter Spruch behauptet: Wenn Engel reisen, dann lacht der Himmel. So war es auch am Tag der angesagten Wallfahrt in Griesheim um 8 Uhr in St. Hedwig, wo der erste Teil der Pilger den Reisebus bestieg. Nachdem dann am Griesheimer Bahnhof auch der zweite Teil der Gruppe von Mariä530-2015-dsc00501 - der bleidenberg und der jakobsweg
Himmelfahrt zu uns gestoßen war konnte die Fahrt in Richtung Mosel beginnen.

Bei einer Wallfahrt erhält man auch einen Reisesegen der mit der Austeilung des "Asperges me..." endete.




Wie es sich für ein530-2015-dsc00503 - wallfahrtskirche dreifaltigkeiten gestandenen Wallfahrer gehört wurde die restliche Reisezeit bis zur Ankunft am ersten Ziel - der Wallfahrts-kapelle "Heiligste Dreifaltigkeit" auf dem Bleidenberg mit einem Rosenkranzgebet ausgefüllt.

Vielen Dank an Pfarrer Rolf Glaser für das feierlich zelebrierte Wallfahrtsamt.

530-2015-dsc00509 - blick vom bleidenbergNach der Rückkehr zum Bus war eine zweistündige Mittagspause im Moselstädtchen Alken angesagt, die jeder nach seinen eigenen Ideen gestaltete.





530-2015-dsc00517 - auf dem weg zur matthias kapelle

530-2015-dsc00519 - gasthaus aus dem 18. jahrhundert

Die Fahrt ging anschließend weiter nach Kobern-Gondorf. Von dort aus wanderten wir  in einem etwa 30-minütigen Fußmarsch
zur Matthias-Kapelle.




 

 


530-2015-dsc00526Diese wurde bereits zwischen den Jahren 1220 / 1240 erbaut. Sie diente als Aufbewahrungsort des Hauptes des Apostels Matthias welches von einem Kreuzzug von Ritter Heinrich II von Isenburg mitgebracht wurde. 




530-2015-dsc00527Aber nichts ist von Dauer. So gelangte die Reliquie auf mehreren Zwischenstationen bis 1420 in den Trierer Dom.

 


530-2015-Dsc 00522 - Matthiaskapelledsc00529

Mit einer feierlichen Andacht beendeten wir den geistlichen Teil unserer Wallfahrt.


Nachdem uns der Bus im Tal wieder eingeladen hatte fuhren wir zum Ausklang dieses Tages zum Abendessen in ein nahe gelegenes Weinlokal. Gegen 22 Uhr waren wir wieder zu Hause.


Lassen Sie mich verehrter Leser an dieser Stelle den Griesheimer Organisatoren den Dank der vier Nieder Teilnehmer aussprechen. Es war ein wunderbarer Tag und wir hoffen noch recht oft mit Ihnen in Griesheim oder Nied beisammen sein zu dürfen.


Dieter Ruß


 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg