Am Freitag, dem 17. November 2017 gegen 18:30 Uhr waren alle Mitarbeiter/Innen zum Dankeschön- Abend in Dreifaltigkeit eingeladen, die sich in den Gemeinden engagieren.

Der Abend begann mit einer kleinen Andacht, in der Pfarrer Rolf Glaser sich auch im Namen der übrigen Mitarbeiter für das vielfältige Engagement im nun fast schon abgelaufenen Kirchenjahr bei den Ehrenamtlichen bedankte. Ehrenamt verstanden als zur Ehre Gottes sich einzusetzen und tätig zu werden.

Mitarbeiter 1
Für das sich anschließende Essen hatten sich die Hauptamtlichen ein typisches norddeutsches Gericht ausgedacht: Grünkohl mit Pinkel. Um an diesem Essen teilnehmen zu können gibt es den Brauch, einer zuvor stattfindenden Kohlfahrt, auch als Kohl und Pinkeltour bekannt, beizuwohnen. Dazu wir der letzte Kilometer bis zur Gaststätte zu Fuß zurückgelegt und mit einem größeren Würfel gewürfelt. Bei jeder „1“ wird ein Schnaps getrunken. In unserem Fall reichte den Teilnehmern ein Gang um das Gemeindehaus, wobei an jeder Ecke ein Schnaps getrunken wurde.

Dann ging es zum Essen ins Gemeindehaus, wo sich jeder sein Gericht zusammenstellte. Grünkohl mit Pinkel ist ein sehr deftiges Gericht und schmeckt sehr gut. Um der nach einem solchen Essen üblichen Müdigkeit vorzubeugen hatte Frau Nitzling Ndiankou Niasse, einen  Musiker aus dem Senegal, eingeladen, der mit einer großen Menge an Trommeln und anderen  Rhythmus- Mitarbeiter 3

Instrumenten schnell den Saal zum Kochen brachte. Mit Begeisterung wurden die Vorgaben durch Ndiankou Niasse  aufgegriffen und in die Tat, sprich in trommeln umgesetzt.

Der Abend klang bei Bier, Wasser und Wein sowie Mtarbeiter 2
Musik von André Pollmeier mit Unterstützung einer Sängerin aus Nied, aus. Vielen Dank, an die Hauptamtlichen, die uns einen sehr schönen Abend bereitet hatten.


(Text und Bilder: Heinz-Jürgen Herbert)


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg